top of page
  • Delius Klasing Verlag

SEAMASTER-Award 2023 für Pavlo Dontsov

Als Russland am 24. Februar 2022 in die Ukraine einmarschiert, ist Pavlo Dontsov mit einer Gruppe junger ukrainischer Opti-Segler zum Training in Valencia. Nach dem Kriegsausbruch hält er als Trainer die Gruppe beisammen und widmet sich wie selbstverständlich einer monatelangen Betreuungsaufgabe. Der Sport hilft der Gruppe, die Gedanken wenigsten für ein paar Stunden zu befreien. Die internationale Hilfsbereitschaft ist groß, die internationale Opti-Familie und auch die gesamte Segelgemeinschaft unterstützt die Gruppe mit Spendensammlungen und Unterkünften.

Pavlo Dontsov war damit im vergangenen Jahr nicht nur ein wichtiger Botschafter für den Wassersport, sondern auch für Zusammenhalt und Frieden. Für dieses beispielhafte Engagement ist er 2023 auf der FLAGSHIP NIGHT im Rahmen der boot Düsseldorf mit dem SEAMASTER-Award ausgezeichnet worden.

Die SEAMASTER-Jury unter dem Vorsitz von Nils Oberschelp, CEO Delius Klasing und Petros Michelidakis, Director boot Düsseldorf, sieht in ihrer Begründung für die Ehrung Dontsovs „ein Beispiel für den Zusammenhalt im Sport und ein Zeichen der Hoffnung in trister Zeit. Für seinen Mut und die Fürsorge gebührt Pavlo Dontsov größter Respekt und höchste Anerkennung.“

Die Laudatio hielt die deutsch-ukrainische Olympia-Seglerin Anastasiya Winkel, die sich als Aktivistin in Hamburg und Umgebung dafür eingesetzt hat Hilfe jeder Art für die Ukraine zu organisieren. Es war ihr deshalb eine Ehre und ein persönliches Anliegen, den Preis an Pavlo Dontsov zu überreichen.

(v.l.n.r.) Pavlo Dontsov, Anastasiya Winkel und Sviatoslav Madonich

Foto: Max Schwarz, Delius Klasing Verlag

Comments


bottom of page