• Delius Klasing Verlag

Hochwertiges, redaktionelles Umfeld mit positiven Effekten für Werbebotschaften



Kommunikations-Wissenschaftler wissen: Werbebotschaften profitieren von hochwertigen, journalistischen Umfeldern, in denen sie platziert sind.

Das Modell „Attentional Inertia“ geht zum Beispiel davon aus, dass eine Werbebotschaft mit erhöhter Aufmerksamkeit verarbeitet und dadurch besser erinnert wird, wenn der Empfänger vorher aufmerksam einen journalistisch-hochwertigen, redaktionellen Beitrag gelesen hat.

Werbebotschaften werden weiterhin von Umfeld-Effekten positiv beeinflusst – in der Kommunikationsforschung als Framing Effekt bekannt. Ist bei dem Leser eines journalistischen Artikels das Schema „glaubwürdige Quelle“ aktiviert, ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Schema auf die platzierte Werbung adaptiert wird, um ein Vielfaches höher. Die Werbung und ihre Botschaft wird als „glaubwürdig“ eingeschätzt. (Quelle: Editorial Media Factbook, Dirk Engel, „Wie das Umfeld die Werbewirkung erhöht“)

Lesen Sie mehr zu diesem und weiteren Themen auf www.editorial.media oder fordern Sie das Editorial Media Factbook hier an.

#VDZ #EditorialMedia #Factbook #DirkEngel #FramingEffekt #AttentionalInertia #Umfeld #Qualitätsumfelder #Viewability

Delius Klasing Verlag GmbH | Siekerwall 21 | 33602 Bielefeld | mediasales@delius-klasing.de

Quellen: IVW 3. Q. 2020, Print, AWA 2020, Leserumfragen 2015-2019 Market Research Neuhausen, Ø IVW 2020 Online, Verlagsangaben 10/2020 Delius Klasing

  • Facebook - Grey Circle

© Delius Klasing Verlag